Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma Janisch Fine Art
Inhaber: Sascha Janisch, Feldwiesenstr. 21, D-73092 Heiningen, Deutschland

1. GELTUNGSBEREICH

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Geschäftsbeziehungen zwischen der Janisch Fine Art (Sascha Janisch), Feldwiesenstr. 21, 73092 Heiningen, Deutschland – im Folgenden „Anbieter“ oder „Verkäufer“ genannt - und deren Kunden in der zum Zeitpunkt ihrer Bestellung gültigen Form.

2. KAUFVERTRAG

Der Kaufvertrag kommt ausschließlich auf der Grundlage dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen mit der Janisch Fine Art zustande.
Alle Angebote, schriftlich und mündlich, sind freibleibend und unverbindlich. Die Einzelheiten, insbesondere die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der jeweiligen Artikelbeschreibung.
Die dargestellten Objekte im Shop sind kein rechtlich bindendes Angebot, sondern bilden lediglich einen Teil unseres umfangreichen Bestandes ab. Sie können unsere Objekte verbindlich per E-Mail oder telefonisch bestellen. Wir bestätigen Ihre Bestellung durch Versand einer Auftragsbestätigung in separater E-Mail, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen. Mit dieser Bestätigung der Janisch Fine Art kommt der Abschluss des Vertrages zustande.

Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen Bestelldaten und unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen per E-Mail zu. Diese sind ebenfalls ständig auf dieser Seite einsehbar.


3. WIDERRUFSBELEHRUNG (für Verbraucher im Sinne § 13 BGB)

§ 1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Janisch Fine Art, Inhaber Sascha Janisch, Feldwiesenstr. 21, D-73092 Heiningen, E-Mail: info@janischfineart.com, Tel.: +49 (0) 157 30126515) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das unten stehende Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

§ 2 Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.
Ende der Widerrufsbelehrung
- - -
Muster-Widerrufsformular:
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es per Post oder Mail zurück an:
Janisch Fine Art
Inhaber Sascha Janisch
Feldwiesenstr. 21
D-73092 Heiningen
E-mail: info@janischfineart.com

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (Bitte geben Sie zur eindeutigen Zuordnung unsere Artikelnummer oder die Referenznummer Ihres Kaufs ein):
Bestellt am (*) / erhalten am(*)
Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier):
Datum:(*)
(*) [Unzutreffendes streichen]


4. PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Sämtliche in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise verstehen sich als Endpreise/Bruttopreise in Euro einschließlich der zur Zeit gültigen Mehrwertsteuer zzgl. anfallender Versandkosten. Diese richten sich nach dem jeweiligen konkreten Kaufangebot und den darin gemachten Angaben zum Versand und sind vom Kunden zusätzlich zu tragen, soweit nicht die versandkostenfreie Lieferung zugesagt ist. Für jedes Kunstwerk ist grundsätzlich eine detaillierte Rechnung erhältlich. Bei differenzbesteuerten Käufen wird die Mehrwertsteuer nicht gesondert ausgewiesen. Gewerbetreibende innerhalb der Europäischen Union werden gebeten ihre Umsatzsteuer Identifikationsnummer (VAT) mitzuteilen. Ausfuhrlieferungen in EU-Länder sind bei Vorlage der VAT-Nummer von der Mehrwertsteuer befreit. Ausfuhrlieferungen in Drittländer (außerhalb der EU) sind von der Mehrwertsteuer befreit. Gesetzliche Änderungen bleiben vorbehalten. Die Zahlungsansprüche aus dem geschlossenen Vertrag sind sofort zur Zahlung fällig, sofern nicht explizit anders vereinbart.
Die Bezahlung des Rechnungsbetrags erfolgt durch Vorkasse/Banküberweisung, PayPal oder in bar.
Nach jeweiliger Absprache mit uns können in speziellen Fällen auch andere Zahlungsbedingungen vereinbart werden. Die Zahlung gilt grundsätzlich erst dann als geleistet, wenn der zu zahlende Betrag dem Konto des Verkäufers unwiderruflich gutgeschrieben ist.


5. EIGENTUMSVORBEHALT

Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des vereinbarten Preises unser Eigentum gemäß § 455 BGB. Sie darf vor der vollständigen Bezahlung ohne Zustimmung der Janisch Fine Art weder verpfändet, noch zur Sicherstellung übereignet werden.


6. LIEFERUNG

Soweit in der Artikelbeschreibung keine andere Frist angegeben ist, erfolgt die Lieferung der Ware in der Regel innerhalb von 2-3 Werktagen (deutschlandweit) nach Eingang des vollständigen Kaufpreises inklusive Versandkosten.
In den Versandkosten enthalten sind Transport, Verpackung, Versicherung, Abwicklung und Handling. Wir behalten uns vor, gerahmte Werke, die ins Ausland gehen, auszurahmen, um das Risiko eines Transportschadens so gering wie möglich zu halten.
Bei Kauf von mehreren Artikeln ist ein Versandrabatt möglich, sofern sich diese Artikel auch tatsächlich gemeinsam günstiger versenden lassen. Bitte kontaktieren Sie uns hierzu im Vorfeld. Für Lieferungen außerhalb der EU können für den Käufer bei der Einfuhr zusätzlich Zollgebühren und die jeweilige Mehrwertsteuer des Landes anfallen. Diese Entgelte sind nicht in den Versandkosten enthalten und sind vom Käufer zusätzlich zu entrichten. Für Lieferungen auf Inseln ist ein Zuschlag von 20€ zu entrichten.
Hinweis:
Bei nummerierten Objekten erhalten Sie ein Exemplar aus der Auflage. Die Nummerierung kann von der in der Abbildung gezeigten abweichen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass die Abbildung aus technischen Gründen Farbunterschiede zum Original aufweisen kann. Bei gerahmten Werken bieten Sie ausschließlich auf das Kunstobjekt, der Rahmen ist eine kostenlose Dreingabe. Für Schäden am Rahmen können wir keine Haftung übernehmen.


7. TRANSPORTSCHÄDEN

Für Verbraucher gilt:
Werden Waren mit offensichtlichen Transportschäden (Knicke, Löcher, Risse, etc.) angeliefert, so reklamieren Sie solche Fehler bitte unmittelbar beim Zusteller und nehmen Sie unverzüglich Kontakt zu uns auf. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme hat für Ihre gesetzlichen Ansprüche und deren Durchsetzung, insbesondere Ihre Gewährleistungsrechte, keinerlei Konsequenzen. Sie helfen uns aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer bzw. der Transportversicherung geltend machen zu können.

Für Unternehmer gilt:
Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung geht auf Sie über, sobald wir die Sache dem Spediteur, dem Frachtführer oder der sonst zur Ausführung der Versendung bestimmten Person oder Anstalt ausgeliefert haben. Unter Kaufleuten gilt die in § 377 HGB geregelte Untersuchungs- und Rügepflicht. Unterlassen Sie die dort geregelte Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Dies gilt nicht, falls wir einen Mangel arglistig verschwiegen haben.


8. GEWÄHRLEISTUNG UND HAFTUNG

Janisch Fine Art wird für Mängel, die bei der Übergabe der Waren vorhanden sind, im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen einstehen. Die Gewährleistung erfolgt nach den gesetzlichen Bestimmungen, wobei wir im Falle eines Mangels der Ware nach Ihrer Wahl zunächst nachliefern oder nachbessern. Schlägt die Nachbesserung fehl oder ist die nachgelieferte Ware ebenfalls mangelbehaftet, so können Sie die Ware gegen Rückerstattung des vollen Kaufpreises zurückgeben oder die Ware behalten und den Kaufpreis mindern.
Beanstandungen, insbesondere Mängelrügen, müssen uns innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Übergabe der Ware schriftlich anzeigt werden; andernfalls ist die Geltendmachung des Gewährleistungsanspruches ausgeschlossen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung.
Bei gebrauchten Sachen beträgt die Gewährleistungsfrist abweichend von der gesetzlichen Regelung ein Jahr ab Ablieferung der Ware. Diese Frist gilt nicht für dem Anbieter zurechenbare schuldhaft verursachte Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden bzw. Arglist des Anbieters, sowie bei Rückgriffsansprüchen gemäß §§ 478, 479 BGB.
Wir haften außer bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten nur, wenn und soweit unseren gesetzlichen Vertretern und Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Sofern nicht Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegen, ist unsere Haftung auf den Schaden begrenzt, der bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbar war. Die Janisch Fine Art gewährleistet im Rahmen der Objektbeschreibungen die Echtheit und Authentizität der gebrauchten Kunstwerke bis zu einem Jahr ab Übergabe der Ware.


9. DATENSCHUTZERKLÄRUNG, ERHEBUNG, VERARBEITUNG UND NUTZUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Wir erheben personenbezogene Daten, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Bestellung oder bei einer Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular oder E-Mail) freiwillig mitteilen. Wir verwenden die von Ihnen mitgeteilten Daten zur Vertragsabwicklung und Bearbeitung Ihrer Anfragen. Alle persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die von Ihnen übermittelten und zur Geschäftsabwicklung erforderlichen Daten werden elektronisch gespeichert. Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Ausgenommen hiervon sind lediglich unsere Dienstleistungspartner, die wir zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses benötigen. Zur Vertragserfüllung geben wir Ihre Daten an das mit der Lieferung beauftragte Versandunternehmen weiter, soweit dies zur Lieferung bestellter Waren erforderlich ist. Je nach dem, welchen Zahlungsdienstleister Sie im Bestellprozess auswählen, geben wir zur Abwicklung von Zahlungen die hierfür erhobenen Zahlungsdaten an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut und ggf. von uns beauftragte Zahlungsdienstleister weiter bzw. an den ausgewählten Zahlungsdienst. Zum Teil erheben die ausgewählten Zahlungsdienstleister diese Daten auch selbst, soweit Sie dort ein Konto anlegen. In diesem Fall müssen Sie sich im Bestellprozess mit Ihren Zugangsdaten bei dem Zahlungsdienstleister anmelden. Es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters. In diesen Fällen beachten wir strikt die Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.
Sie haben ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten sowie ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, bei Auskünften, Berichtigung, Sperrung oder Löschung von Daten sowie Widerruf erteilter Einwilligungen oder Widerspruch gegen eine bestimmte Datenverwendung wenden Sie sich bitte direkt an uns über die Kontaktdaten in unserem Impressum.

Cookies
Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, welche im Speicher des Browsers abgelegt wird. In dieser Textdatei werden keine personenbezogen Daten hinterlegt, es wird lediglich eine dem jeweiligen Benutzer zuordnungsbare Zahlenfolge gespeichert. Sie können in Ihrem Browser-Programm die Annahme von Cookies dieser Seite verwalten und gegebenenfalls sperren.


10. STREITBEILEGUNG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Verbraucher haben die Möglichkeit, diese Plattform für die Beilegung ihrer Streitigkeiten zu nutzen.
Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


11. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit aller sonstigen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmungen soll eine angemessene Regelung gelten, die im Rahmen der gesetzlich zulässigen Möglichkeiten der unwirksamen Klausel am nächsten kommt. Es gilt grundsätzlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.